Bücher aus der Oberlausitz

Wo Geschichte lebendig wird, erwarten die Leute  Bilder, Bücher sowie Texte, die den Alltag ihrer Vorfahren anschaulich und lebensnah widerspiegeln. Mit dieser Erwartungshaltung sind Sie bei mir an der richtigen Adresse. Im Rahmen meiner Reihe „Auf historischen Pfaden“ schreibe ich wahre Begebenheiten und Sagen aus der Oberlausitz und Ostsachsen in unterhaltsamer Weise auf. Bisher sind zwei Bücher dieser Art erschienen, die Sie im Buchhandel bzw. Internet erwerben können – weitere Ausgaben folgen. Bleiben Sie also neugierig und besuchen bei Gelegenheit bitte auch meine Veranstaltungen.

„Auf historischen Pfaden“

Vorankündigung:

„Der Tiger von Sabrodt“
Mit wahren Geschichten sowie Sagen aus der Oberlausitz 

In Kürze wird das neue Buch der Reihe „Auf historischen Pfaden“ (knapp 180 Seiten) im Buchhandel erhältlich sein.
Inhalt: 
– Der Tiger von Sabrodt
– Schöngretchen hinterm Berge
– Tödliche Liebesqual
– Hanka und Hatto – eine unsterbliche Liebe
– Der Zettel
– Mortwa Holcka – Ermordetes Mädchen
– Und bist du nicht willig
– Mutter in Not

„Das behexte Lenchen“
Wahre Geschichten und Sagen aus der Oberlausitz

„Verratene Liebe“
Wahre Geschichten und Sagen
aus Löbau

  • Das behexte Lenchen
  • Von zweien, die auszogen, die Oberlausitz zu retten
  • Fluch und Segen – der Böhmische Wenzel
  • Eine Schaurige Nacht auf der Lausche und andere Geschichten
  • Verratene Liebe
  • Wie der deutsche Kaiser auf dem Bahnhof Löbau nur knapp mit dem Leben davonkam
  • Bleihaltige Luft
  • Die Katastrophe am Neujahrstag und andere Geschichten

Spannend und unterhaltsam erzählt.

Buchlesung/-vorstellung

Termine „Der Tiger von Sabrodt“:
27. März 2020, 19:00 Uhr

Verein Löbau Lebt, Löbau, Bahnhofstraße 26
20. November 2020, 15:00 Uhr Stadtbibliothek Bautzen

Wenn Sie Interesse an einer Buchvorstellung haben, melden Sie sich einfach über das Kontaktformular oder rufen uns an unter
03585 40 04 94 oder 03585 40 19 67

Das sind wir

Herausgegeben werden die Bücher vom Litte-Verlag Großschweidnitz. Im Bild links: Verleger Hans Henner Niese. Rechts: Autor Arnd Krenz (Foto: Buchmesse Leipzig 2018)